Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



Name1,25-OH-Cholecalciferol
Synonyme1, 25-(OH)-Vitamin D, aktives Vitamin D, Calcitriol, 1,25-Dihydroxy-Vitamin D
GruppeVitamine
MaterialSerum
2 ml Serum
Präanalytik lichtgeschützt
Stabilität im Serum:
24 Std. bei Raumtemperatur, 7 Tage bei 2-8°C, > 7 Tage bei -20°C einfrieren
Indikation Spiegel-Kontrolle unter Calcitriol-Therapie, Überprüfung der Metabolisierung von 25-OH-Vitamin D (1-alpha-Hydroxylase-Mangel/ Niereninsuffizienz) und zur Differenzialdiagnose bei unklarer Hyperkalziämie.
Einheitpmol/l
Normalwert
Altersgruppe Wertebereich
18 bis 120 Jahre36.5 - 216 pmol/l
16 bis 18 Jahre67.2 - 196 pmol/l
14 bis 16 Jahre75.6 - 212 pmol/l
12 bis 14 Jahre41.7 - 224 pmol/l
10 bis 12 Jahre36.2 - 174 pmol/l
8 bis 10 Jahre36.9 - 214 pmol/l
6 bis 8 Jahre42.7 - 192 pmol/l
4 bis 6 Jahre42.2 - 261 pmol/l
2 bis 4 Jahre52.3 - 374 pmol/l
1 Tag bis 2 Jahre60.2 - 369 pmol/l
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
413943.7111.1550.27
  Dieser Parameter wird in einem Auftragslabor bestimmt (Originalbefunde verfügbar).
Beschreibung Erst der Hydroxylierungsschritt des 25-OH-Vitamin D durch die 1-alpha-Hydroxylase, der vor allem in der Niere stattfindet, führt zum metabolisch voll aktiven 1,25-(OH) 2 Vitamin D, dem Calcitriol.

25-OH-Vitamin D (Calcidiol) ist im Kreislauf, in der Leber und im Fettgewebe an das Vitamin-D-bindende Protein (DBP) gebunden und hat eine biologische Halbwertszeit von ca. 19 Tagen, während 1,25-(OH)-Vitamin D (Calcitriol) zwar eine etwa tausendfach höhere Affinität zum Vitamin D-Rezeptor zeigt, gleichzeitig aber um denselben Faktor niedriger konzentriert vorliegt und auch eine kürzere Halbwertszeit von nur wenigen Stunden aufweist.

Daher gilt das 25-OH-Vitamin D (Calcidiol) als bester Marker für die langfristige Vitamin D-Versorgung (Speicher gefüllt?) und das 1,25-(OH)-Vitamin D (Calcitriol) wird als aktives Vitamin D bezeichnet, das bei speziellen Fragestellungen (siehe Indikation) untersucht wird.