Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameUrogenitale Mykoplasmen
SynonymeMycoplasma hominis
Mycoplasma genitalium
Ureaplasma parvum
Ureaplasma urealyticum
GruppePCR
MaterialMikrobiologie
urogenitale Abstriche
Urin (Erststrahlurin)
Sperma
Liquor
Gelenkflüssigkeit
bei Kindern: Hals-, Nasen- , Augenabstriche
bei Neugeborenen: Bronchialaspirat


MethodePCR
Präanalytik Für den Transport sind vorzugsweise die von uns erhältlichen eSwabs zu verwenden, alternativ auch sterile Probengefäße ohne Zusätze oder trockene Abstriche
Transport Transport umgehend nach Entnahme innerhalb von 24 Std. bei Raumtemperatur (15 °C bis 25 °C).
Sollte dies wegen langer Transportwege nicht möglich sein, muss gekühlt bei 2 °C bis 8 °C (max. Transportzeit 5 Tage) oder bei mind. -20 °C transportiert werden.
Für den Transport sind sterile Probengefäße ohne Zusätze zu verwenden.
Indikation V.a. urogenitale Infektion
V.a. sexuell übertragbare Erkrankungen
Normalwert
negativ
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
478517.4941.1580.44
Beschreibung Mycoplasma genitalium: akute und chronische Urethritis, Cervicitis und pelvic inflammatory disease.

Mycoplasma hominis ist Teil der Normalflora aber auch assoziiert mit Urethritis, Cervicitis und pelvic inflammatory disease. M. hominis kann in respiratorischen Sekreten und Liquor von Neugeborenen auftreten nach Infektion im besiedelten Geburtskanal. Bei Frühgeborenen kann eine Meningoencephalitis auftreten.

Ureaplasma urealyticum and Ureaplasma parvum: Teil der Normalflora aber auch assoziiert mit Urethritis und Epididymitis, Harnwegsinfektionen und Nierensteinen. Ureaplasma kann in respiratorischen Sekreten und Liquor von Neugeborenen auftreten nach Infektion im besiedelten Geburtskanal und zu Meningoencephalitis und Pneumonie führen.
Quellen 1. Liu D. Molecular Detection of Human Bacterial Pathogens. Mycoplasma. 2011 CRC Press,
Boca Raton Fl
2. Liu D. Molecular Detection of Human Bacterial Pathogens. Ureaplasma. 2011 CRC Press,
Boca Raton Fl