Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameSelen im Serum
GruppeSpurenelemente und Schwermetalle
MaterialSerum
2 ml Vollblut ohne Zusatz / Serum
Haltbarkeit: 2 Tage bei 2 - 8 °C
MethodeICPMS
Einheitµg/l
Normalwert
Wertebereich
74 - 139 µg/l
74 - 139 µg/l
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
413423.9011.1527.48
Beschreibung Die Selenaufnahme ist in Deutschland bzw. Mitteleuropa aufgrund der ausgelaugten Ackerböden niedrig. Der Referenzwert orientiert sich am Mittelwert in unserer Bevölkerung. Physiologisch wünschenswert sind jedoch Werte zwischen 140 - 160 µg/l, bei denen die selenhaltige Glutathionperoxidase ihre maximale Aktivität entwickelt, bzw. 130 - 150 µg/l, bei denen in einer amerikanischen Studie die niedrigste Gesamt-Mortalitätsrate beobachtet wurde (NHANES III).
Substitution über mindestens 3 Monate ist nur bei Selenspiegeln < 122 µg/l ratsam. Oberhalb dieser Grenze konnte in Studien sogar ein negativer Effekt einer Seleneinnahme beobachtet werden, der sich als erhöhtes Krebs- und Typ-2-Diabetes-Risiko äußerte (Lancet 2012; 379:1256-68).
Selenmangel führt zum vermehrten Verbrauch von anderen Antioxidanzien wie z.B. alpha-Tocopherol oder Vitamin C. Fisch (besonders Makrele und Thunfisch) und andere Meerestiere, Nüsse (Paranüsse, Kokosnüsse), Steinpilze, Zwiebeln, Knoblauch und Hülsenfrüchte sind gute Selenlieferanten.