Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameRSV-RNA PCR
SynonymeRSV
Respiratorisches Synzytialvirus
GruppePCR
MaterialMikrobiologie
Nasen-, Rachenabstriche (eswab, trockener Abstrich), Nasen-Rachenraum-Spülflüssigkeiten
Präanalytik Für den Transport sind vorzugsweise die von uns erhältlichen eSwabs zu verwenden, alternativ auch sterile Probengefäße ohne Zusätze oder trockene Abstriche
Transport Transport umgehend nach Entnahme innerhalb von 24 Std. bei Raumtemperatur (15 °C bis 25 °C).
Sollte dies wegen langer Transportwege nicht möglich sein, muss gekühlt bei 2 °C bis 8 °C (max. Transportzeit 5 Tage) oder bei mind. -20 °C transportiert werden.
Frequenz täglich nach Bedarf
Indikation Kindliche Atemwegsinfektionen (Säuglinge aber auch ältere Kinder und Erwachsene), atypische Pneumonien, Bronchiolitis, Krupp
Normalwert
negativ
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
478229.1511.1533.52
478329.1511.1533.52
478517.4911.1520.11
478052.4611.1560.33
Beschreibung Der Untersuchung liegt der Verdacht einer Infektion mit dem respiratorischen Synzytialvirus (RSV) zugrunde, einem polymorphen RNA-Virus, das nur den Menschen befällt und v.a. im Winter häufig auftritt.

Eine RSV-Infektion kann das Symptomspektrum von einer einfachen Atemwegsinfektion bis zu einer schweren beatmungspflichtigen Erkrankung der unteren Atemwege zeigen oder auch asymptomatisch verlaufen.
Eine Primärinfektion mit RSV führt fast immer zu einer deutlichen klinischen Symptomatik. Die Erkrankung kann auf die oberen Atemwege beschränkt sein, sich aber auch, insbesondere bei Säuglingen in den ersten Lebensmonaten, als Bronchiolitis, Pneumonie oder Tracheobronchitis äußern.

RSV-Reinfektionen sind häufig und kommen in jedem Lebensalter vor, die Immunität ist nicht bleibend. Die Antikörperdiagnostik ist nicht zuverlässig, der Direktnachweis ist vorzuziehen.

Bei Kindern wird das Virus in sehr hoher Menge im Rachen freigesetzt und kann gut im Antigennachweis detektiert werden. Bei Erwachsenen ist die Virusausscheidung geringer, hier wäre, wenn indiziert, die PCR vorzuziehen.

Ein positiver Nachweis bedeutete eine akute, replikative RSV-Infektion und wird dem Einsender sofort mitgeteilt.
Quellen 1. Gressner A, Arndt T. Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik. 2. A., 2013 Springer, Berlin, 1170ff
2. Darai G et al. Lexikon der Infektionskrankheiten des Menschen. 4. A., 2012 Springer, Berlin, 755ff