Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameNorovirus im Stuhl (PCR)
SynonymeNoroviren
Norwalk-like Virus
GruppePCR
MaterialStuhl
Ca. 100 mg Stuhl. Bei flüssigen Stühlen 100 µl.
MethodePCR
Transport Für den Transport sind sterile Probengefäße ohne Zusätze zu verwenden. Umgehender Transport ins Labor, Raumtemperatur oder bei 4 - 8 ° C
Indikation Verdacht auf Norovirus-Infektion, Diarrhoe, Gastroenteritis, Erbrechen
Normalwert
negativ
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
478052.4611.1560.33
478229.1511.1533.52
478329.1511.1533.52
478517.4911.1520.11
Beschreibung Teil der Basisdiagnsotik bei Gastroenteritis.

Real-Time RT-PCR zum direkten qualitativen Nachweis und zur Differenzierung von Noroviren der Genogruppen I (GGI) und Genogruppe II (GGII) in humanen Stuhlproben. Die Nachweisgrenze liegt bei < 50 RNA-Kopien/Reaktion.

Eine durch Noroviren (RNA-Viren, Caliciviren) verursachte Gastronteritis äußert sich durch starke Übelkeit, heftiges Erbrechen und schweren Durchfall. Die Inkubationszeit liegt zwischen 48 und 60 Stunden, wobei die Symptome anschließend 12-60 Stunden anhalten können. Die Infektionsdosis ist mit nur 100 Viruspartikeln äußerst gering, womit die Vorraussetzung für eine sehr effektive Verbreitung von Mensch zu Mensch gegeben ist. Die Genogruppe ist von epidemiologischem Interesse. GGII Infektionen überwiegen.

Meldepflicht. Ein positiver Nachweis muss gemäß IfSG durch das Labor namentlich an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet werden.

Diagnosemeldung durch behandelnde Ärzte: Gastroenteritis, wenn der Patient im Lebensmittelgewerbe arbeitet oder wenn mindestens 2 Erkrankungen mit epidemischem Zusammenhang auftreten namentlich an das Gesundheitsamt

Bitte auf dem Überweisungsschein die Ausnahmekennziffer 32006 vermerken!
Quellen 1. Liu D. Molecular detection of Human Viral Pathogens. 2011, CRC Press, Boca Raton FL
2. Darai G et al. Lexikon der Infektionskrankheiten des Menschen. 4. A., 2012 Springer, Berlin, 620ff