Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameThyreoidale Peroxidase-AK (TPO)
SynonymeAK gegen Thyreoperoxidase; TPO-AK; MAK; mikrosomale Antikörper
GruppeSchilddrüse
MaterialSerum
oder Heparin- / EDTA-Plasma

Stabilität im Serum / Plasma bei 20-25°C: 8 h
Stabilität im Serum / Plasma bei 2-8°C: 48 h
> 48 h: bei -20°C lagern
Messgenauigkeit Laborseitig wurde mit den Qualitätskontrollen über eine Zeitraum vom 6 Monaten ein VK von 5,7 % erreicht.
Transport nur 8h bei Raumtemperatur stabil - Material schnell abzentrifugieren und gekühlt lagern
Frequenz täglich
EinheitU/ml
Normalwert
< 60 U/ml
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
387126.2311.1530.16
Beschreibung Thyreoidale Peroxidase (TPO) ist ein membrangebundenes, glykosyliertes und Häm enthaltendes Protein, das in der Apikalmembran der Schilddrüsenfollikelzellen zu finden ist. TPO ist der größere Bestandteil eines als „mikrosomales Antigen“ der Schilddrüse bekannten großen Proteins und katalysiert die Jodierung der Tyrosylgruppen im Thyreoglobulin zur Synthese der Schilddrüsenhormone T3 und T4.
Die Bestimmung von Autoantikörpern gegen thyreoidale Peroxidase ist nützlich für die Erkennung von Patienten mit autoimmuner Schilddrüsenerkrankung. Mehr als 90 % der Patienten mit aktiver Autoimmun-Schilddrüsenentzündung weisen erhöhte Anti-TPO- Antikörper-Konzentrationen auf.
Erhöhte Werte werden gefunden bei: autoimmuner Schilddrüsenerkrankung (Hashimoto Thyreoditis), aber auch z.B. bei M. Basedow, postpartaler Thyreoiditis, subakuter Thyreoiditis.
Quellen Thomas L. Labor und Diagnose, 8. Auflage 2012, S. 1743-1745
Testzusammenfassung Anti-TPO, ADVIA Centaur, 10630967_DE Rev. A, 2011-06
Gressner Arndt: Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik. 2. Auflage, 2013