Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameLipoprotein (a)
SynonymeLp(a), Lipoprotein a, Lipoprotein (a), Lpa
GruppeFettstoffwechsel
MaterialSerum
oder EDTA- / Heparinplasma

Stabilität im Serum / Plasma bei 2-8°C: 7d
Messgenauigkeit Laborseitig wurde über einen Zeitraum von 6 Monaten ein durchschnittlicher VK von 5,0 % ermittelt.
Präanalytik Stabilität im Vollblut gering, daher direkter Transport zum Labor empfehlenswert oder Serum / Plasma einsenden.
Frequenz täglich
Einheitmg/dl
Normalwert
< 30 mg/dl
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
373017.4911.1520.11
Beschreibung Lipoprotein(a) ist ein Lipoprotein, dass aus Apolipoprotein(a) und Apolipoprotein B-100 besteht. Es ist Bestandteil der Blutfette und besitzt in seinem Aufbau eine große Ähnlichkeit zum LDL-Cholesterin. Es hat aber auch eine strukturelle Ähnlichkeit mit Plasminogen ohne dessen fibrinolytischen Effekte zu besitzen und kann daher kompetitiv die Fibrinolyse hemmen. Dies ist offensichtlich auch der Grund, weshalb – zumindest bei Kindern und Jugendlichen – Lp(a) mit erhöhten Risiken für Thrombosen und Schlaganfall assoziiert ist.

Für kardiovaskuläre Komplikationen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall ist es als ein zusätzlicher unabhängiger Risikofaktor anzusehen, besonders wenn hohe Spiegel im Blut vorliegen. Erhöhte Werte sind genetisch bedingt und nicht durch Nahrungsfette und Verhalten beeinflusst.
Niedrige Werte werden bei schweren Lebererkrankungen gefunden.

Nordestgaard et al. empfehlen in einer Consensus-Studie das Screening auf erhöhte Lp(a)-Werte bei Patienten mit mittlerem bis hohem Risiko für eine KHK. Hier sollte der Zielwert <50 mg/dl liegen. Als Therapieoption wird Niacin (Nikotinsäure) in der Dosierung 1-3g/d empfohlen. In einigen Fällen wird bei jungen oder mittelalten Patienten mit progressiver KHK und stark erhöhten Lipoprotein(a)-Werten eine LDL-Apherese vorgenommen um einen Normalwert zu erreichen.
Quellen Nordestgaard BG et al. Lipoprotein (a) as a cardiovascular risk factor: current status. European Heart Journal 2010 Dec;31(23):2844-53
Thomas L. Labor und Diagnose. 8. Auflage, 2012, S. 269 – 271
Assaydatenblatt: Lp(a) Ultra, Sentinel Diagnostics, REF 11504D