Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameInfluenza B-PCR
SynonymeInfluenza B
Virus-Grippe
GruppePCR
MaterialMikrobiologie
Nasopharyngealabstrich (eswab, Abstrichtupfer ohne Medium) oder Nasen-/Rachensekret mind. 100 µl.
Trachealsekret
Bronchiallavage
Sputum
Präanalytik Nasen-Rachen-Sekrete/-Aspirate/-Spülungen sind für den Nachweis wegen höherer Sensitivität besser geeignet als Nasen-Rachen-Abstriche.

Für den Transport sind vorzugsweise die von uns erhältlichen eSwabs zu verwenden, alternativ auch sterile Probengefäße ohne Zusätze oder trockene Abstriche
Transport Transport umgehend nach Entnahme innerhalb von 24 Std. bei Raumtemperatur (15 °C bis 25 °C).
Sollte dies wegen langer Transportwege nicht möglich sein, muss gekühlt bei 2 °C bis 8 °C (max. Transportzeit 5 Tage) oder bei mind. -20 °C transportiert werden.
Frequenz täglich
Indikation Verdacht auf eine Influenza-Infektion. Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Pneumonie
respiratorische Infektion
Normalwert
negativ
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
478329.1511.1533.52
478517.4911.1520.11
Beschreibung PCR zum Nachweis von Influenza-B aus humanen Nasen- und Rachenabstrichen.

Influenza, auch Grippe genannt, gehört zu den bedeutensten respiratorischen Infektionskrankheiten. Die Übertragung erfolgt durch Tröpfchen und Aerosole. Die Inkubationszeit beträgt 1-4 Tage. Klinische Symptome sind schwere Erkrankungen, hauptsächlich des respiratorischen Traktes mit hohem Fieber und Husten. Bei schweren Krankheitsverläufen können Pneumonien und bakterielle Superinfektionen auftreten, die vor allem bei alten Menschen und Kindern tödlich enden können. Eine schnelle Diagnostik ist notwendig um noch rechtzeitig vor Ausbruch der Erkrankung, innerhalb von 24-48 h Medikamente wie Oseltamivir/Tamiflu einsetzen zu können. Die Influenza B verläuft i.d.R. weniger schwer als die Influenza A.

Meldepflicht. Ein positiver Nachweis muss gemäß IfSG durch das Labor namentlich an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet werden.

Bitte auf dem Überweisungsschein die Ausnahmekennziffer 32006 vermerken!
Quellen 1. Liu D. Molecular detection of Human Viral Pathogens. Influenza. 2011, CRC Press, Boca Raton FL
2. Darai G et al. Lexikon der Infektionskrankheiten des Menschen. 4. A., 2012 Springer, Berlin, 443ff