Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameImmunglobulin M (IgM)
SynonymeIgM,
GruppeImmunglobuline
MaterialSerum
und EDTA- oder Heparinplasma sind geeignet
2 ml Vollblut ohne Zusatz, 1 ml Serum/Plasma
Haltbarkeit: IgM ist bei 2 bis 8°C vier Monate und bei 15 – 25°C zwei Monate stabil
MethodeImmunturbidimetrie; PEG-verstärkt
Messgenauigkeit Laborseitig wurde mit den Qualitätskontrollen über einen Zeitraum vom 6 Monaten ein VK von 3,9 % erreicht. Ausreichende Präzision für die diagnostische Fragestellung.
Präanalytik keine Besonderheiten
Transport Postversand möglich, tägl. Bestimmung im Labor
Frequenz täglich
Einheitg/l
Normalwert
Altersgruppe Wertebereich
0 bis 31 Tage0.1 - 0.3 g/l
1 Monat bis 4 Monate0.1 - 0.7 g/l
4 bis 7 Monate0.2 - 1.0 g/l
7 Monate bis 1 Jahr0.3 - 1.0 g/l
1 Jahr bis 4 Jahre0.4 - 1.4 g/l
4 bis 10 Jahre0.4 - 1.6 g/l
10 bis 13 Jahre0.4 - 1.8 g/l
andere0.4 - 2.3 g/l
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
35718.7411.1510.05
Beschreibung IgM ist eine Gruppe großmolekularer Antikörper und macht ca. 7 % der Gesamtimmunglobuline im Plasma aus. IgM wird von Plasmazellen im Rahmen einer humoralen Immunantwort als erstes Immunglobulin auf antigene Reize (z. B. Viren-. Bakterienmoleküle …) gebildet. Ein Anstieg im Blut deutet in der Regel auf eine akute Infektion hin. Ein Anstieg eines monoklonalen Klons findet man bei einer Gammopathie, z. B. bei einem M. Waldenström.
Erhöhte Werte werden gefunden bei:
primärer biliärer Zirrhose, Hämoprotozoen-Infektionen wie Malaria, viralen oder bakteriellen Infektionen, rheumatoider Arthritis , Monoklonale Gammopathien: z. B. bei Waldenström-Krankheit bzw. malignem Lymphom.
Erhöhte IgM-Werte im Nabelschnurserum oder während der ersten 4 Lebenswochen können auf intrauterine bzw. neonatale Infektionen wie z. B. Rubella, Zytomegalie-Virus, Toxoplasmose oder Syphilis hinweisen.
Erniedrigte Werte (selten) werden gefunden bei: genetisch bedingtem IgM-Mangel, im Zusammenhang mit wiederkehrenden entzündlichen Infektionen.
Quellen Thomas L. Labor und Diagnose. 8. Auflage, 2012
Gressner A, Arndt T: Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik. 2. Auflage, 2013
Assay-Datenblatt IgM BLOSR6x173.01 2009-08