Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameHolotranscobalamin
SynonymeHolo-TC, biologisch aktives Vitamin B12
GruppeVitamine
MaterialSerum
Stabilität bei 2 - 8°C: maximal 3 Tage
MethodeCMIA
Präanalytik Material möglichst lichtgeschützt bei +2°C - +8°C transportieren, ggf. das Serum einfrieren (- 20°C)
Frequenz täglich
Einheitpmol/l
Normalwert
> 50 pmol/l
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
406227.9711.1532.17
Beschreibung Verdacht auf Cobalamin-Mangel bei: chronisch-atrophische Gastritis, nach Magen(teil)resektion, neuro-psychiatrische Symptomatik, Erkrankungen am terminalen Ileum (M. Crohn, Colitis, Resektion, Infektion, Zöliakie/Sprue),
Makrozytäre Anämie, langjährige vegetarische Ernährung,

Holotranscobalamin stellt die aktive / biologisch verfügbare Vitamin B12-Fraktion dar und ist bereits in der Frühphase eines Vitamin B12-Mangels pathologisch. Es kann daher als Marker in der Prävention eingesetzt werden.

Bei einem Vitamin B12-Spiegel <400 pg/ml kann ein Vitamin B12-Mangel nicht sicher ausgeschlossen werden. In diesem Fall ist die Bestimmung von Holotranscobalamin bzw. Methylmalonsäure zu empfehlen.

für Holotranscobalamin gilt:
Werte > 50 pmol/l: Vitamin B12-Mangel unwahrscheinlich.
35 - 50 pmol/l: Graubereich; die Bestimmung von Methylmalonsäure als metabolischem Marker für intrazelluläres Vitamin B12-Defizit wird empfohlen.
< 35 pmol/l: Mangel an aktivem Vitamin B12 gesichert.
Quellen Thomas L. Labor und Diagnose. 8. Auflage, 2012. S. 711-722