Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameQuecksilber im Urin
SynonymeHg
GruppeSpurenelemente und Schwermetalle
MaterialUrin

Spontanurin ohne Zusatz
MethodeICP-MS
Transport Postversand möglich
Frequenz täglich
Einheitµg/l
Normalwert
< 1.4 µg/l
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
421052.4611.1560.33
  Dieser Parameter wird in einem Auftragslabor bestimmt (Originalbefunde verfügbar).
Beschreibung Quecksilber zählt zu den Schwermetallen und ist das einzige bei Raumtemperatur füssige Metall. Die Belastung der Bevölkerung erfolgt vorwiegend durch Amalgamfüllungen und durch die Aufnahme von Methyl-Quecksilber (MeHg) über die Nahrung - insbesondere durch den Verzehr von Fisch und Meeresfrüchten. Es ist vor allem neurotoxisch und kann daher zu neurologischen und neuropsychiatrischen Symptomen führen.

Mit der Bestimmung im Urin wird vorwiegend anorganisches Hg (z.B. aus Amalgamfüllungen) erfasst. Die Bestimmung im Blut wird bevorzugt bei Verdacht auf Exposition durch organisches Hg durchgeführt.

Indikation: V.a. Quecksilbervergiftung / Exposition bei Personen mit Amalgamfüllungen, hohem Fischverzehr, berufliche Exposition / Inhalation, neurologische und neuropsychiatrische Symptome.
Quellen Thomas L: Labor und Diagnose 8.Auflage 2012, S. 603 - 609