Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameHBs-Antigen
SynonymeHepatitis B
HBV
Hepatitis B Virus
GruppeHepatitis B
MaterialSerum
Haltbarkeit: 7 Tage bei 2 - 8 °C
Präanalytik Heterophile Antikörper im menschlichen Serum können mit Immunglobulinen in den Reagenzien reagieren und den Test beeinflussen.
Hämolytische (bis zu 500 mg/dl Hämoglobin), lipämische (bis zu 1000 mg/dl Triglyceride) und ikterische (bis zu 40 mg/dl Bilirubin) Serumproben zeigen eine bis zu ≤ 10%ige Änderung bei den Ergebnissen.
Transport Raumtemperatur
Frequenz täglich
Indikation V.a. Hepatitis B
Immunstauts bei Hepatitis B
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
464314.5711.1516.76
Beschreibung Das Hepatitis B-Oberflächenantigen (HbsAg) ist der erste serologische Parameter, der bei einer Infektion mit dem Hepatitis B-Virus auftritt.

Bei Patienten mit ausgeheilter HBV-Infektion ist die HbsAg-Konzentration nach 3 bis 5 Monaten nach Eintreten der Infektion nicht mehr messbar. Bei Patienten mit chronischer HBV-Infektion ist die HBsAg-Konzentration ein Leben lang messbar. Wird auch Screening-Test in der Mutterschaftsvorsorge eingesetzt, um Neugeborene zu identifizieren, für die während der perinatalen Periode ein erhöhtes Risiko einer Hepatits B-Infektion besteht und die unmittelbar postpartal zu impfen sind.

V. a. bei chronisch.infizierten Patienten ist die Möglichkeit falsch negativer Resultate aufgrund von Escape-Mutanten zu erwägen (HBV-PCR erwägen). Bei akuter Hepatitis D-Infektion kann der Hbs-AG-Nachweis vorübergehend negativ ausfallen.


Meldepflicht. Ein positiver Nachweis von HBs-AG muss gemäß IfSG durch das Labor namentlich an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet werden.

Diagnosemeldung durch behandelnde Ärzte: akute Hepatitis namentlich an das Gesundheitsamt

Bitte auf dem Überweisungsschein die Ausnahmekennziffer 32006 vermerken!
Quellen 1. Gressner A, Arndt T. Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik. 2. A., 2013 Springer, Berlin,631ff
2. Darai G et al. Lexikon der Infektionskrankheiten des Menschen. 4. A., 2012 Springer, Berlin, 371ff
3. MIQ 25. Diagnostik von Infektionen der Leber. 2006 Elsevier, München