Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameDigitoxin-Spiegel
SynonymeDigitalis, Herzglykosid. Häufig verwendete Medikamente: Digimerck®, Digimed® u.a.
GruppeSonstige Medikamente
MaterialSerum
2 ml Vollblut ohne Zusatz / Serum, laut Herrsteller keine Gelröhrchen benutzen
Digitoxin ist bei 2-8°C ca. 3 Monate stabil
MethodeCLIA
Messgenauigkeit Laborseitig wurde mit den Qualitätskontrollen über einen Zeitraum vom 5 Monaten ein VK von 3,3 % erreicht.
Präanalytik Probenentnahme möglichst morgens vor Tabletteneinnahme, frühestens 4 Halbwertzeiten (HWZ 6-8 Tage) nach Therapiebeginn

Starke Lipidämie, Hämolyse und Ikterus stören.
Rheumafaktor > 505 IU/ml können zu falsch hohen Werten führen.

Blutentnahmen aus Kathetern und Venenverweilkanülen sollten vermieden werden. Muss aus einem Katheter abgenommen werden, wird der Katheter zweimal mit je 5 ml physiologischer Kochsalzlösung durchgespült, 2 ml Blut sind zu verwerfen und erst dann kann die Blutentnahme für die Analytik erfolgen.
Transport Postversand möglich, taggleiche Bestimmung
Frequenz täglich
Einheitµg/l
Normalwert
th.Ber: 10 - 30 µg/l
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
416114.5711.1516.76
Beschreibung Positiv inotrop wirkendes Herzglycosid, Antiarrhytmikum. Die Ausscheidung erfolgt zu 60 % renal und zu 40 % biliär.

Digitoxin ist ein natürlich vorkommendes herzwirksames Glykosid, das zur Behandlung von Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen eingesetzt wird.
Die Kontrolle der Serumdigitoxinwerte kann dem Arzt zusammen mit anderen klinischen Daten wertvolle Hilfestellung bei der Einstellung der Dosierung geben.
Vergiftungssymptome lassen sich häufig nicht von dem Leiden unterscheiden, gegen welches das Medikament ursprünglich verschrieben wurde. Möglicherweise ist es nicht offensichtlich, ob eine Unter- oder Überdosierung vorliegt.

Ab Werten von > 30 µg/l muss mit toxischen Nebenwirkungen gerechnet werden.
Quellen Reichl FX. Taschenatlas der Toxikologie: Substanzen, Wirkungen, Umwelt. 2002, 72.
Assaydatenblatt: Digitoxin BLOSR6403.01 2009-08