Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameCortisol im Serum
SynonymeHydrokortison, Reichstein's Substanz, 17-Hydroxycortikosteron
GruppeHormone
MaterialSerum
MethodeCLIA
Präanalytik Keine Besonderheiten
Haltbarkeit: 8 h bei Raumtemperatur, 48 h bei 2 - 8°C,
> 48 h bei -20°c einfrieren
Frequenz täglich
Einheitµg/l
Normalwert
Altersgruppe Wertebereich
1 Tag bis 2 Monate80 - 500 µg/l
2 Monate bis 15 Jahre24 - 230 µg/l
16 bis 18 Jahre24 - 290 µg/l
andere29 - 194 µg/l
andere50 - 250 µg/l
andere50 - 250 µg/l
andere50 - 250 µg/l
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
402014.5711.1516.76
Beschreibung Cortisol ist ein Hormon, das zur Gruppe der Glucocorticoide zählt. Es wird in der Nebennierenrinde durch Stimulation von ACTH gebildet wird. Cortisol ist eines der wichtigsten Hormone, es aktiviert Stoffwechselvorgänge und wirkt in höheren Dosen entzündungshemmend und immunsupressiv.
Die Konzentration von Cortisol unterliegt starken tageszeitlichen Schwankungen mit den höchsten Werten in den frühen Morgenstunden.
Die Bestimmung von Cortisol wird als Basisdiagnostik von Nebennierenrinden-Erkrankungen (Hypercortisolismus und Hypocortisolismus), insbesondere zum Ausschluss eines Cushing-Syndroms verwendet.
Ein einzelner Wert ist häufig von fraglicher Aussagekraft, daher werden Tagesprofile, Stimulationsteste (ACTH-Test) oder Hemmteste (Dexamethason-Hemmtest) zur genaueren Abklärung auffälliger Werte empfohlen.
Erhöhte Werte werden gefunden bei: Schwangerschaft (physiologisch), Stress, Alkoholismus, Adipositas, Tumore oder Überfunktion der Nebennierenrinde, ektope ACTH-Produktion.
Dauerhaft erhöhte Werte führen zu einem Cushing-Syndrom.
Erniedrigte Werte werden gefunden bei: Nebenniereninsuffizienz (Addison-Krankheit), Adrenogenitales Syndrom (AGS), Gabe von Dexamethason.

Ergänzende Untersuchungen: Dexamethason-Hemmtest bei Verdacht auf M.Cushing, ACTH-Test bei Verdacht auf NNR-Unterfunktion (M. Addison).
Quellen Thomas L: Labor und Diagnose. 8. Auflage, 2012