Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameChlamydia pneumoniae-IgA
GruppeInfektionsserologie - Chlamydia trachomatis/pneumoniae
MaterialSerum
MethodeELISA
Transport Raumtemperatur
Frequenz alle 2 Tage
EinheitIndex
Normalwert
< 3.1 / negativ Index
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
429120.4011.1523.46
Beschreibung Der Test dient der Bestimmung von IgA Antikörpern gegen Chlamydia pneumoniae.

Chlamydien sind unbewegliche, gramnegative, obligat intrazelluläre Bakterien, die charakteristische Einschlüsse im Cytoplasma der parasitierten Zelle bilden.
Chlamydia pneumoniae verursacht Infektionen der Atemwege, wie Pneumonie und Bronchitis, gelegentlich auch Pharyngitiden, Sinusitiden und Mittelohrentzündungen. Assoziationen der chronischen Infektion zur Arteriosklerose werden diskutiert. Die Durchseuchung bei Erwachsenen ist sehr hoch, bis zu 80 % und mehr.

Im allgemeinen weisen IgG-Titer auf eine stattgehabte Infektion hin. IgA-Titer treten bei akuter (Re-) Infektion auf und können bei Persistenz auf die chronische Infektion mit dem Erreger hindeuten. IgM-Antikörper sind von zweifelhaftem Nutzen, sie treten allenfalls einmalig bei der Primärinfektion in der Jugend auf, und werden daher nicht routinemäßig mit analysiert.
Quellen 1. Thomas L. Labor und Diagnose. 8. Auflage, 2012. TH-Books, Frankfurt, 1972ff